Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

20.04.2020

Hier können die Tätigkeitsbereiche und die aktuellen Formulare für eine erweiterte Notfallbetreuung ab 27. April 2020 heruntergeladen werden.


Die momentane Situation stellt alle Beteiligten vor besondere Herausforderungen. Wenn sich plötzlich die Alltagsstruktur ändert und man die Wohnung viel seltener verlässt, kann es in Familien auch eher zu problematischen Situationen kommen. Es kommt häufiger zu Fällen von häuslicher Gewalt.

Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die von Gewalt im direkten sozialen Umfeld betroffen sind, kann die aktuelle Situation bedeuten, Täter*innen ständig ausgeliefert zu sein.

Darüber hinaus sind auch weiterhin Fachberatungsstellen und andere Hilfseinrichtungen telefonisch und online erreichbar und unterstützen im Einzelfall.

Beratungsstellen und Hilfsangebote vor Ort:

Frauenberatungsstelle Dortmund

0231 521008

www.frauenberatungsstelle-dortmund.de

Frauenhaus Dortmund

0231 800081

www.frauenhaus-dortmund.de

Psychologischer Beratungsdienst der Stadt Dortmund bei allen Fragen zu Erziehung und Familie

www.dortmund.de/de/leben_in_dortmund/familie_und_soziales/jugendamt/hilfe_und_beratung/beratungsstellen_jugendhilfedienste/index.html

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen

08000 116 016  

https://www.hilfetelefon.de

Hilfetelefon sexueller Missbrauch:

0800-22 55 530

www.nina-info.de/hilfetelefon.html

Online-Beratung für Jugendliche

www.nina-info.de/save-me-online

Telefonseelsorge Dortmund

0800-1110 111 / 0800-1110 222

http://www.telefonseelsorge-dortmund.de

Notdienst des Jugendamtes (24 h)

0231 - 5012345

OGS Elterninformation zum Essensgeld (27.03.2020)

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der OGS-Kinder,

seit dem 16.03.2020 ruht der Schul- und OGS-Betrieb (bis auf die Notbetreuung). Damit Sie finanziell in dieser Zeit nicht unnötig belastet werden, bitten wir Sie, die Zahlungen des Essensgeldes ab April vorerst einzustellen (Daueraufträge stoppen, keine Überweisungen mehr tätigen).
Sollte das z. Zt. schwierig sein, weil auch Banken und Geldinstitute zum Teil geschlossen wurden, werden wir nach der Krise die Beiträge verrechnen, so dass für Sie kein Nachteil entsteht. Sollten Sie Rückfragen haben dürfen Sie uns gerne telefonisch unter der OGS-Tel.-Nr. 4773318 (Frau Strödter oder Frau Winands) kontaktieren.

Wir danken Ihnen für Ihre Mithilfe und wünschen Ihnen und Ihren Kindern alles erdenklich Gute in dieser schweren Zeit!

Herzliche Grüße

Ihr OGS-Team