Vergangene Aktionen

"Sauberes Dortmund 2017 - Mach mit!" (06.04.2017)

Ausgerüstet mit Greifzangen, Handschuhen und Müllsäcken haben sich die Kinder der Klassen 1b, 2a und 2b im April zwei Schulstunden auf den Weg gemacht, um die Umgebung der Schule von Müll zu befreien.

EDGGruppenbild


Minimusiker (02.12.2016)

Die ganze Schule versammelte sich in der kleinen Turnhalle, die zu einem Tonstudio umgewandelt wurde. Nach einem gemeinsamen Warm UP, sangen wir alle zusammen die Lieder „In der Weihnachtsbäckerei“, „Dezemberzeit“ und den Schulsong. Begleitet wurden wir von Gitarren und anderen Instrumenten. Alle waren überrascht, wie einfach es war und wie viel besser es sich mit ein paar Tipps doch anhörte.

Anschließend sangen die einzelnen Klassen ihre selbst ausgewählten Lieder. Die Aufnahmen kommen nun nach Berlin und werden dort in einem Tonstudio professionell aufbereitet.

Die fertige CD kann wie im Flyer mitgeteilt für 12 Euro erworben werden. Bestellungen können nur noch bis Montag angenommen werden, da sie sonst nicht rechtzeitig vor Weihnachten an der Schule eintreffen. Nachbestellungen sind danach aber auch noch möglich.

Als Erinnerung an das tolle Ergebnis bekam jedes Kind eine Urkunde sowie einen Aufkleber. Zum Aufhängen in der Schule haben wir eine gerahmte goldene CD bekommen.


SpardaSpendenwahl - Wir fördern was sportlich in euch steckt (12.05.2016)

Seit 18:00 steht es fest. Wir haben es aufs Treppchen geschafft und sind mit sensationellen 3899 Stimmen auf dem dritten Platz von 193 der kleinen Schulen gelandet. Dazu wurde uns ganz offiziell gratuliert und der Scheck über 4000€ überreicht!

Von Tag zu Tag wuchs der Ehrgeiz. Die Kinder gründeten eine Werbeagentur und entwarfen Plakate und schrieben eigene Werbesprüche: "Sei schlau wähle Fine-Frau!" oder "Für Fine-Frau abstimmen damit wir Geld gewinnen!" Die Viertklässler hatten stets unsere Gewinnchancen im Blick. Im Mathematikunterricht rechneten wir aus, wie viele Stimmen wir dazu gewinnen konnten und wie viele uns bis zum nächst höheren Platz fehlten oder wie groß unser Vorsprung vor dem nächsten Platz war. Schließlich wollten wir keinen Platz, den wir einmal hatten wieder abgeben. Mit großem Engagement der OGS überlegten wir uns gemeinsam Werbestrategien und die unterschiedlichsten Aktionen. Vom Stimmenfang an der Nachbarschule, über die Sportvereine, beim Rewe, im Indupark, am Lotto Totto Geschäft oder aber beim großen Stadtfest DortBund in der Innenstadt; wir waren da und konnten Menschen für unser Projekt begeistern.


Aktion "Rote Karte" (15.02.-19.02.2016)

In dieser Woche fand die Aktion "Rote Karte" statt, über die in den Ruhrnachrichten folgendes berichtet wurde: Zeitungsbericht


Radiobeitrag: Jeden Tag ein bisschen ankommen - eine Willkommensklasse in Dortmund (11.11.2015)

Verena Specks-Ludwig, KiRaKa-Reporterin erzählt eine Radiogeschichte über die Bärenklasse unserer Schule. Um zu erzählen wie der Schulalltag der Kinder aus aller Welt ist, hat sie die Klasse ein Jahr lang immer mal wieder besucht.

Die Kinder der Bärenklasse, dass sind Kinder aus 9 verschiedenen Ländern. Die meisten kommen aus Rumänien, wie zum Beispiel 3 Geschwisterpaare. Andere kommen aus Spanien, Syrien, Mazedonien, Pakistan, Marokko, Italien und dem Irak. Alle haben eines gemeinsam. Sie sind hier, weil sie in ihrem Land nicht mehr leben konnten.

So beginnt die 45 minütige Radiogeschichte des WDRs. Als Zuhörer hat man das Gefühl live dabei zu sein. Spannende Dinge mit den Kindern zu erleben wie das Zirkusprojekt, die Bundesjugendspiele oder aber auch alltägliche Dinge wie die Busfahrt zur Schule. Man freut sich mit den Kindern mit und ist erstaunt, was sie alles in der kurzen Zeit zwischen dem letzten Besuch gelernt haben. Einen tollen Einblick über die Hintergrundgeschichten einzelner Kinder, konnte man gewinnen, indem Eltern interviewt und auch zu Hause besucht wurden.

Für die, die den Radiobeitrag über die Bärenklasse verpasst haben, steht der komplette Beitrag unter folgendem Link zur Verfügung: http://www1.wdr.de/radio/hoerspielundfeature/hoerspiel/kiraka/ankommen100.html