Streitschlichter

„Wenn zwei sich streiten – hilft ein Dritter!“

StreitschlichterteamKonflikte und Streitsituationen gehören zum Leben wie die Luft zum Atmen. Es ist nicht unser Ziel Konflikte in der Schule abzuschaffen, sondern eine Gesprächs- und Streitkultur aufzubauen, in deren Rahmen Kinder und Erwachsene respektvoll miteinander umgehen und Konflikte konstruktiv lösen können.

Um dieses Ziel zu erreichen haben wir im Schuljahr 2018/2019 mit der Streitschlichterausbildung begonnen. Ausgebildet wurden 12 Kinder des dritten Jahrgangs.

Die Dauer der Ausbildung belief sich auf ein Halbjahr. Dabei wurden Schülerinnen und Schüler angeleitet, eigenverantwortlich leichte Konflikte mit Hilfe eines Hosentaschenbuchs zwischen Mitschülerinnen und Mitschülern zu schlichten. Sie erwarben wichtige soziale Kompetenzen und praktikable Konfliktlösungsstrategien, die in Rollenspielen gezielt trainiert wurden.

Nun starten die Streitschlichter mit ihrem Dienst. Dabei sind sie nach einem Einsatzplan eingeteilt. So treten die Streitschlichter in den Pausen zu zweit in einem Team auf und sind an ihren roten Streitschlichterwesten zu erkennen.

Die Streitschlichter/innen helfen den Streitenden direkt miteinander zu verhandeln und eine selbstbestimmte Lösung für ihr gemeinsames Problem zu finden. Die Streitenden kommen freiwillig auf die Streitschlichter/innen zu. Die Streitschlichter bleiben neutral, sie bewerten nicht, sondern helfen den Streitparteien sich über ihre Gefühle, Interessen und Positionen klar zu werden. Das aktuelle Problem wird aufgearbeitet und gemeinsam nach einer fairen Lösung gesucht.

Die Ausbildung startet jeweils zu Beginn des 2. Schulhalbjahres. Teilnehmen können 10-12 ausgewählte Kinder des 3. Jahrgangs, die die nötigen persönlichen Voraussetzungen mitbringen. Die Dauer der Ausbildung beläuft sich auf ein Halbjahr mit einer Unterrichtsstunde pro Woche.